Hintergrund LAC Oberhausen

Dreifacher Erfolg für Torben Heisterkamp beim KIA-Sportfest

12.05.2018. Bei schönstem Wetter machten sich die LAV-Schüler/innen der Altersklassen U10 und U12 mit ihren Trainerinnen auf den Weg zum 12. Recklinghäuser KIA-ENGBERT-Sportfest. In diesem Jahr vermeldete der Ausrichter eine Rekordzahl bei den Anmeldungen, sodass bei Disziplinen wie Sprint, Weitsprung und Ballwurf mehr als 30 Kinder in den jüngeren Altersklassen an den Start gingen.
Besonders erfolgreich war der 11-jährige Torben Heisterkamp mit drei Siegen. Mit drei Zehntel Vorsprung sprintete er die 50 m in einer tollen Zeit von 7,35 Sekunden. Als Bester übersprang er im Hochsprung 1,22 m und setzte sich mit 4,29 m im Weitsprung an die Spitze. Im Ballwurf erreichte er mit 36 m Platz sechs. Als Schlussläufer der 4 x 50 m Staffel U12 freute er mit seinen Kollegen Dalkowski, Goddinger und Oster mit deutlichem Vorsprung in 30,50 Sekunden über den Sieg.
Mit zwei Siegen kehrte Mathies Dalkowski (M10) heim. Als Schnellster seiner Altersklasse gewann er den Sprint in 7,91 Sekunden. Im Hochsprung schaffte er die Höhe von 1,10 m. Dazu sprang er 3,54 m weit (5.) und beendete den 800 m Lauf als Siebter.
Lennard Herfurth (M8) stand in allen Disziplinen auf dem Podest. Er gewann den Weitsprung mit 3,33 m. Zweiter wurde er im Sprint in 8,93 und Dritter mit geworfenen 21 m.
Den weitesten Wurf in der M9 hatte Bennet Keller mit 32,50 m. Den zweitbesten Sprung hatte er mit 3,91 m. Sechster wurde er im Sprint in 8,52.
Zweimal auf dem Podest stand Leonie Nebich (W9). Den Sprint beendete sie als Dritte (8,71). Mit einem beherzten Lauf über die 800 m lief sie souverän als Zweite in 3:09,11 ins Ziel.
Ben Goddinger (M10) übersprang als Zweiter die Höhe von 1,07 m. Dritter wurde er im Sprint in 8,14. Die Weite von 3,21 reichte für den 8. Rang.
Einen Podestplatz erkämpften sich die 11jährigen Linda Peters mit übersprungenen 1,19 m und Laurenz Kukwa über die 800 m in 3:01,67 als Drittplatzierte. Jaden Oster belohnte sich mit seiner Weite von 39 m ebenfalls mit dem Podest als Zweiter. Fünfter wurde er im 800 m Lauf, 6. im Weitsprung und 7. im Sprint. Weitere Platzierte:
W8: Jule Luft 4. Sprint, 8. 800 m; Annabel Saldigk 6. Weit; W9: Malia Weiner 6. Ball; W10: Nele Tewes 5. Ball, 8. Weit; W11: Karlotta Lenau 4. Hoch, 4. Ball, 7. Sprint, 8. Weit; Sarah Scholz 4. Weit, 6. Hoch; M8: Levin Keller 5. Sprint, 6. Weit;  Felix Meier 5. Ball; weibliche U12 Staffel Scholz, Tewes, Peters und Lenau 4.