Hintergrund LAC Oberhausen

LAV Oberhausen ehrt die Athleten des Jahres 2019

Um dem Stress vor dem Jahreswechsel zu umgehen, wurden die sonst zum Jahresende stattfindenden Ehrungen der Jahresbesten der LAV Oberhausen in die ersten Januarwochen verschoben. So fanden sich an einem Tag die Jugendlichen ab 12 Jahren bis hinauf ins Seniorenalter und am nächsten Tag die  jüngeren Altersklassen im Sozialraum der LAV ein. Über das ganze Jahr werden aus den Platzierungen bei Wettkämpfen Punkte errechnet. Hier spielt auch die Wertigkeit (Regions-, NRW- oder Deutsche Meisterschaften) eine Rolle. Am ersten Ehrungstag stand die Auszeichnung mit dem Günther-Stolz Wanderpokal für den besten Athleten und die beste Athletin der LAV im Vordergrund. Hier konnte sich Jana Horvath wieder klar behaupten und den Titel aus dem Vorjahr vor Patricia Mehlich und Nora Stevic verteidigen. Bester männlicher Athlet wurde wieder Brian Waklatsi vor Robin Wortelkamp und Jonas Franz. Beim Schülerpokal gab es einen Tausch gegenüber dem Vorjahr. Dieses mal musste Laurenz Klever seinem Vereinskollegen Raphael Frank knapp den Vortritt lassen. Auf dem 3. Platz kam Levin Schütters. Der Schülerinnenpokal wurde wieder von Lina Horvath erstritten. In der Klasse M13 ging der Pokal für den besten Sportler an Fabian Adolphs vor Noah und Tristan Reichert. In der Klasse W13 konnte Nike Heue sich den ersten Platz vor Laura Machado und Sinah Boms sichern. In der Klasse M12 freuten sich Torben Heisterkamp vor Jaden Oster und Felix Bergforth jeweils über den Pokal. In der Klasse W 12 war Karlotta Lenau vor Maya Müller und Amy Hentschel die beste Athletin und bekam den Siegerpokal. Den Seniorinnenpokal erkämpfte sich in diesem Jahr aufgrund guter Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften Nora Stevic vor Corinne Wochnik. Den Seniorenpokal konnte Wurftrainer Josef Ziegenfuß wieder verteidigen. Die Werferpokale gingen an Jana Horvath und Josef Ziegenfuß. Auch die Trainer wurden für ihre gute Arbeit im abgelaufenen Jahr mit einem Präsent geehrt. Zum Ausklang des Abends gab es Pizza und Getränke sowie interessante Gespräche. Bei der Ehrung der Altersklassen U12 platzte der Sozialraum auf Grund der großen Teilnahme förmlich aus den Nähten. Hier erhielten nicht nur die drei Erstplatzierten Pokale sondern alle Mitstreiter eine Urkunde. Bester der Altersklasse M11 war Ben Goddinger vor Mathies Dalkowski und Alex Albu. In der Klasse W11 war über das Jahr gesehen Lea Barz vor Nele Tewes und Polly Sabellek die beste Athletin. In der Altersklasse M10 konnte sich Bennet Keller im Laufe des Jahres die meisten Punkte vor Jonas Ziegler und Louis Lanfermann erstreiten. Siegreich im Jahr 2019 war Leonie Nebich vor Sophie Hentschel und Sina Kohlbrenner in der AK W10. In der Klasse M9 durften Levin Keller, Vincent Janetzko und Kay Divisek einen Pokal für ihre Jahresleistung entgegen nehmen. Bei den Mädchen der Klasse W9 nahmen Annabell Saldigk, Sophie Schott und Ophelia Oelmüller den Pokal entgegen. Liam Kohlbrenner und Matteo D’Argenio nahmen die Pokale der AK M8 entgegen. Leni Skrzypczk, Carolina Ottong und Alicia Sperling waren die besten Athletinnen in der Klasse W8. Luan Neumann (M7) und Lucie Peters (W7) freuten sich ebenfalls über den Siegerpokal. Auch hier wurde der gemütliche Nachmittag zum Jahresausklang und Einstieg in die neue Wettkampfsaison genutzt.